Ansprechpartner:

Zentral-Disposition
Jens Winkmann
Tel.: 06334 / 4498-26
Fax: 06334 / 4498-25
Michael Eder
Tel: 06334/4498-21
Fax: 06334/4498-25
Schadenbearbeitung
Roswitha Schädlich
Tel.: 06334 / 4498-45
Fax: 06334 / 4498-25

Sendungsverfolgung und Auftragserfassung:

Kunden-Login
(öffnet im neuen Fenster)

Nationale Distribution

Die nationale Distribution nimmt bereits seit Gründung der Spedition Gottardo großen Raum ein. Waren anfangs die innerdeutschen Verkehre noch als Vorlauf- bzw. Anschlussverkehre für die Export bzw. Importe konzipiert, so nahm im Laufe der Zeit die Bedeutung der innerdeutschen Verkehre immer mehr zu, so dass aus dem „Anhängsel“ mittlerweile eine dynamische und eigenständig expandiere Abteilung geworden ist.

Außenansicht Ladebereich zweite Halle

Ursprünglich operierte Gottardo mit seinen Verteilerverkehren autonom. Man zog die Verkehre von und nach Deutschland über ein dichtes Netz von Subunternehmern die in regelmäßigen Touren die Regionen innerhalb der Bundesrepublik bedienten. Doch die immer stärker werdende Bedeutung von getakteten Verkehren führte auch hier zu einem Wandel in der Organisation, so dass man sich nach Kooperationen bzw. Netzwerken umschaute und nach längerem Suchen mit dem mittelständischen Kooperationsverbund ONLINE Systemverkehre die optimale Plattform für eine flächendeckende Verteilung innerhalb Deutschlands gefunden hat.

Regellaufzeiten im getakteten Verkehr

Im Rahmen dieser Kooperation ist es Gottardo möglich, innerhalb der Regellaufzeit von 24 h bis längstens 48 h in täglicher Frequenz jeden Ort innerhalb der Bundesrepublik Deutschland zu erreichen. Durch die getakteten Verkehre zu den entsprechenden Partnern erreicht man derzeit eine Netzdichte von täglich 52 Abfahrten zu den jeweiligen Empfangstationen. Dieses Netzwerk sichert aber nicht nur die Verteilung von Stückgutsendungen, sondern es ist auch eine optimale Plattform für die immer stärker an Bedeutung gewinnende Beschaffungslogistik, die in diesem Zusammenhang auch für die internationalen Speditionspartner eine ideale Voraussetzung für eine europäische Beschaffungslogistik bietet.

Flexibel und kundenorientiert durch eigenen Fuhrpark

Neben dem Netzwerk unterhält Gottardo aber auch weitergehende innerdeutsche Verkehre. Die Grundlage hierzu bildet den Fuhrpark, der schon mit der Gründung einen hohen Stellenwert hat. Die Zentrale Disposition, unter deren Verantwortung der Einsatz des Fuhrparks gesteuert wird, verbindet hierbei die modernen Wege eines Netzwerkes mit den Anforderungen unserer Kunden unter Zuhilfenahme der traditionellen Gottardo typischen Verteilerverkehre. Die Gratwanderung zwischen alten und bekannten mit neuen Wegen schafft dabei ein höchst Maß an Kundenorientierung. Gerade die Flexibilität unserer innerdeutschen Verkehre verschafft Gottardo aber auch im Rahmen der zunehmenden Globalisierung der Warenströme eine Position, die unsere Kunden zu schätzen wissen.